Dieser Artikel stellt Open edX vor, eine kürzlich unter der Open Source Lizenz veröffentlichte Software für die Zukunft des Online-Lernens.

Open edX: die browserbasierte Lernplattform für die Zukunft

Dieser Artikel stellt Open edX vor, eine kürzlich unter der Open Source Lizenz veröffentlichte Software für die Zukunft des Online-Lernens.

Was ist ein MOOC

Der Begriff MOOC wurde 2008 als Akronym für „Massive Online Open Courses“ von den kanadischen Hochschullehrern Dave Cormier und Bryan Alexander geschaffen. Unter dieser Bezeichnung werden Lehrveranstaltungen (Videos, Lesematerial und Problemstellungen mit Foren) online für eine breite Masse angeboten, wobei deren einzige Teilnahmebedingung der freie Zugang zum Internet ist.

Es handelt es sich hier um eine neue Form webbasierten Lernens auf Universitätsniveau, welches vielfach als wahrhafte Revolution des „Life Long Learning“ bezeichnet wird. Somit kann Weiterbildung in einer für alle Altersgruppen geeigneten Form und nicht begrenzt auf den Universitätssektor angeboten werden (bspw. Studenten, Freiberufler, Training on the job, Mitarbeiterqualifizierung und Mitarbeiterschulung etc.)

Zahlreiche Universitäten haben in den letzten Jahren damit begonnen, MOOCs anzubieten. Ihr vorrangiges Ziel dabei ist es, die eigene Marke weltweit zu stärken sowie bei voller Kostenkontrolle für Versorgung und Lehre eine gleichzeitige Erlössteigerung im Bereich der gebührenfinanzierten Bildung zu erzielen.

Die wichtigsten MOOC Plattformen

Der Markt für Bildung und Weiterbildung nutzt heute diverse im Web verfügbare Plattformen zum Angebot der eigenen Lernangebote (darunter zahlreiche namhafte Universitäten). Mit Anbietern wie Udacity, Coursera, FutureLearn oder iVersity existiert bereits ein breites Spektrum an Online-Plattformen für Lerninhalte mit stark wachsender Tendenz.

Darunter auch edX, eine Plattform, die 2012 von der Harvard Universität und dem Massachusetts Institute of Technology im Rahmen eines gemeinsamen Projekt mit der Vision aufgesetzt wurde, eine globale Gemeinschaft des webbasierten Lernens zu schaffen und Millionen von Menschen einen umfassenden und kostenlosen Zugang zum Wissen anzubieten. Dem Projekt haben sich weitere namhafte Hochschulen, wie die University of California, Berkley oder die Universität von Texas angeschlossen.

Mit dem erklärten Ziel der „[…] Bildung einer internationalen Gemeinschaft von Lehrenden und Technikexperten, die gemeinsam innovative Lösungen zum Vorteil der Lernenden in der ganzen Welt nutzen wollen“ wurde edX als Technologieplattform zur Organisation von Onlinekursen unter der AGPL Lizenz freigegeben und in Open edX umbenannt.

Open edX die Zukunft des Online-Lernens

Das Open Source Modell der Plattform bietet somit die folgenden Vorteile: Bildungseinrichtungen in der ganzen Welt können ihre Lernangebote damit lizenzkostenfrei betreiben, Lehrkräfte können das Angebot um individuelle, bedarfsgerechte Instrumente des Lernens erweitern und Entwickler können die Technologieplattform nachhaltig mit neuen Funktionalitäten bereichern.

Im September 2013 hat edX eine Partnerschaft mit Google angekündigt, um die Verbreitung und das Potential der Open Source Plattform zu steigern. Dazu wurde mit http://mooc.org/ (Massive Open Online Course) ein neues Portal als Anlaufstelle für Universitäten und Bildungseinrichtungen gegründet (xConsortium).

Abstract und Open edX

Die Open edX Plattform basiert auf den Entwicklungssprachen Python und Django, welche seit langem als Standard Technologien bei der Abstract-Technology GmbH zum Einsatz kommen. Darüber hinaus verfügen wir über profunde Kenntnisse bei der Implementierung des Amazon Web Service, der idealen Cloudlösung zum Hosten von edX-Applikationen.

Vor diesem Hintergrund waren wir von Beginn an überzeugt vom enormen Potential der Technologie und setzen Open edX seit dessen Freigabe als Open Source Lösung ein.

Bitte zögern Sie daher nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Interesse an der Diskussion eines der folgenden Punkte haben:

  • Passt Open edX zu Ihrem Bedarf an Online-Bildungsangeboten? 
  • Benötigen Sie individuell angepasste Funktionalitäten innerhalb der Lösung?
  • Benötigen Sie visuelle und funktionale Anpassungen der Benutzeroberfläche von Open edX an Ihre individuellen Bedürfnisse (Personalisierung im Corporate Design)?
  • Sollen bestehende Inhalte aus anderen Lernplattformen nach Open edX migriert werden (z.B. aus Moodle, Docebo, o.ä.).
  • Benötigen Sie eine eigene Instanz von Open edX als Amazon Web Service oder auf einer beliebigen anderen Hostingplattform?
  • Benötigen Sie Hilfe bei der Planung und Umsetzung neuer Komponenten innerhalb der Plattform (auf XBlock basierend)?

Teilen auf

Share |

Zu gleichen Themen

Kommentare

comments powered by Disqus