Auch in diesem Jahr haben wir an der jährlichen Open edX Konferenz 2019 teilgenommen, welche dieses Mal in San Diego stattgefunden hat.
Wie üblich bei der Konferenz wurde die Release der neuen Open edX Version ‘Ironwood’ vorgestellt, welche neue Funktionen und Erweiterungen beinhaltet. Darüber hinaus gab es ein sehr abwechslungsreiches Programm mit tollen Events und interessanten Themen. In diesem Artikel erfahren Sie alles zu unseren Eindrücken und Erfahrungen.

2019 Open edX Konferenz in San Diego

Auch in diesem Jahr haben wir an der jährlichen Open edX Konferenz 2019 teilgenommen, welche dieses Mal in San Diego stattgefunden hat. Wie üblich bei der Konferenz wurde die Release der neuen Open edX Version ‘Ironwood’ vorgestellt, welche neue Funktionen und Erweiterungen beinhaltet. Darüber hinaus gab es ein sehr abwechslungsreiches Programm mit tollen Events und interessanten Themen. In diesem Artikel erfahren Sie alles zu unseren Eindrücken und Erfahrungen.

Abstract Technology Team is attending to the Keynote of Anant Agarwal at the Open edX conf 2019Keynote von Anant Agarwal

Dieses Jahr lautete der Titel von Anant Agarwals Eröffnungsrede "The Future Learner" (deutsch: Der zukünftige Lerner).

Wie üblich bei seinen berühmten Keynotes legte er hierbei den Fokus besonders auf die Nutzerebene von Open edX und forderte, dass die Entwicklung der Plattform zukünftig immer mehr auf die Bedürfnisse der Nutzer eingehen solle.

In diesem Zusammenhang nennt Agarwal die verschiedensten Lerntypen und deren Bedürfnisse für ein jeweils optimales Lernerlebnis. Auf der einen Seite beschreibt er die Berufstätigen, welche bereits ein gewisses Pensum an täglicher Arbeit absolvieren und sich nebenher weiterbilden möchten oder sich vom Arbeitgeber her Fortbilden müssen. Denen stellt er jene gegenüber, welche sich auf das Berufsleben vorbereiten und am besten so breit gefächert wie möglich mit Hard- und Softskills aufgestellt sein wollen. Diesbezüglich geht er auch auf die Menschen ein, welche mit dem Wandel der Zeit gehen und sich auf die Digitalisierung und Modernisierung von Arbeits- und Lernprozessen bestmöglich vorbereiten wollen.

Mit der Nennung der verschiedenen Lerntypen, untermauert er noch einmal mehr seine Forderung der nutzerorientierten Weiterentwicklung der Plattform, da nicht jeder Lerner unter den gleichen Voraussetzungen oder aus den gleichen Motiven einen Kurs belegt.

Weiterhin redet er von den wachsenden Zahlen von Open edX und betont, dass es bereits die größte Open-Source Lernplattform weltweit ist. Mit insgesamt über 45 Millionen registrierten Nutzern und über 1300 Organisationen, welche Ihre Lerninhalte über eine Open edX Instanz anbieten.

OpenedX-graphic_large.jpg 

Unsere persönlichen Highlights der Open edX Konferenz 

Neben der Präsentation der offiziellen Release der neuen Open edX Version Ironwood gab es viele spannende Themen und Inhalte, welche wir für Sie besonders hervorheben möchten: 

Instructional Designer Summit

Zum ersten Mal hatten wir die Möglichkeit bei dem Instructional Designer Summit als Workshop teilzunehmen. Bei dem Workshop ging es darum, wie eine bestmögliche Lehr-Lern-Erfahrung für die Nutzer der Plattform geschaffen werden kann. Anhand von einer Auswahl an sogenannten 'Best Practices' aus dem Bereich des Online Learnings, wurden Richtlinien ausgearbeitet, welche den Kursautoren und Designern als Orientierung bei der Inhaltserstellung und Aufgabenintegrierung der Kurse dienen.

Bei der Erstellung Ihrer Kursinhalte, empfehlen wir, folgende Vorlagen zu benutzen und zu beachten:

Blockstore

Blockstore ist das Inhaltsspeichersystem der nächsten Generation für die Open edX-Plattform und wird von LabXchange, edX.org und vielen weiteren Unterstützern entwickelt und wird voraussichtlich ab Oktober als Open edX Erweiterung zur Benutzung bereitgestellt werden. Es wurde entwickelt, um eine Vielzahl von neuen Funktionen für die Open edX Plattform zu erstellen, insbesondere für Studenten, Dozenten und Autoren. Der Name "Blockstore" leitet sich von dem Begriff "Blöcke" ab, mit dem Open edX individuelle Lernelemente beschreibt. Beispielsweise wird eine Multiple-Choice-Frage als "Block" bezeichnet. Im Blockstore werden diese "Blöcke" gespeichert und den Dozenten und Studenten zur Verfügung gestellt.

Blockstore speichert Inhalte individuell und voneinander getrennt, ohne Annahmen darüber zu treffen, wie sie verwendet werden. Dies steht im Gegensatz zum derzeitigen System zur Speicherung von Lerninhalten, das verlangt, dass alle Inhalte Teil eines Kurses sind und dass sich die Studierenden formell in einen Kurs einschreiben müssen, bevor sie auf die Inhalte zugreifen können. Durch die Aufhebung dieser Annahmen und Einschränkungen, wird Blockstore eine Reihe neuer Anwendungen ermöglichen, darunter adaptives Lernen, Wiederverwendung von Inhalten, benutzerdefinierte Kurse, instanzübergreifende Inhaltsfreigabe in LabXchange.

Real-Time Analytics

Über das Open edX Tool Analytics werden Daten der Nutzer Ihrer Plattform gesammelt und gespeichert, sodass Sie nicht nur einen Überblick darüber haben, wer Ihre Nutzer sind und wo Sie herkommen, sondern können auch sehen, wie deren Leistung und Aktivität in Ihren Kursen ist. Die richtige Nutzung dieser Daten kann Ihnen helfen, Ihre Lernplattform zu optimieren und die Kurse auf die Bedürfnisse Ihrer Nutzer abzustimmen (Lesen Sie in diesem Zusammenhang auch unseren Artikel 'The Power of using Open edX Insights').

Neu ist jetzt die Real-Time Analytics, wodurch es Ihnen möglich ist, direktes Feedback von den Nutzern zu bekommen und die Daten in Echtzeit auszuwerten und zu nutzen. 

Open edX Release Ironwood 

Die neue und damit die neunte Open edX Version Ironwood wurde veröffentlicht und mit den neuen Funktionen vorgestellt.

Certificate Language Support

Die Zertifikate können nun automatisch der Plattform Sprache angepasst werden und müssen dazu nicht mehr statisch bearbeitet werden. So kann beispielsweise ein spanischer Nutzer auch ein spanisches Zertifikat anfordern, solange er in seinen Profileinstellungen als bevorzugte Sprache beispielsweise Spanisch ausgewählt hat.

Darüber hinaus gibt es nun weitere Angaben, welche in den Zertifikaten angegeben werden können. Neben Datum und Dozent und Inhalten können nun beispielsweise auch die für den Kurs benötigten Stunden angegeben werden.

Transferable Learner Records

Diese beinhalten Benotungen und andere Informationen hinsichtlich der Leistungen der Nutzer in Ihren Kursen, welche Nutzer an Universitäten oder vor ihren Arbeitgebern vorlegen können. Dies ist sehr hilfreich, um beispielsweise besondere Leistungen in einzelnen Bereichen hervorzuheben.

Anonymous Course Content Access

Dies ermöglicht den Nutzern Ihrer Plattform Kurse einzusehen, auch ohne angemeldet oder registriert zu sein, also eine Art Vorschau. So können sich Nutzer vor dem Kauf eines bestimmten Kurses von den Inhalten und Aufgaben überzeugen und gezieltere Kaufentscheidungen treffen.

Hierbei gibt es in Studio drei verschiedene Einstellungen, zwischen denen die jeweiligen Autoren der Kurse wählen können:

  • Private: Keine Vorschau möglich. Kursinhalte werden erst einsehbar, nach Kauf des jeweiligen Kurses
  • Private-Outline: Ermöglicht Nutzern Einblicke in die behandelten Themen des Kurses, sodass diese einen groben Ablaufplan haben und besser einschätzen können, ob sich dieser Kurs für die eignet.
  • Public: Nutzer können alle Inhalte des Kurses einsehen und durchgehen. Hierbei können Sie jedoch auch einzelne Aufgaben oder Inhalte verbergen, welche sich erst nach Kauf des Kurses freischalten und bearbeiten lassen.
Mobile Enhancements

Auch die mobile App wurde in diesem Versions Update erweitert. So wird nun die Landscape-Ansicht unterstützt und damit auch die Möglichkeit das jeweilige mobile Endgerät zu drehen.

Nun ist die Kurssuche in der mobilen App möglich. In Hawthorn wurden nur die Kurse in der App ausgegeben, in denen die Nutzer sich über die Web-Plattform eingeschrieben haben. Nun können Kurse auch in der App gesucht und angezeigt werden.

ABstract_Team_OpenedX3.png

Alle Informationen zu Open edX Ironwood

Erfahren Sie alle Einzelheiten zu den neuen Funktionen und Erweiterungen der neuen Version von Open edX.

Teilen auf

Share |

Zu gleichen Themen

Kommentare

comments powered by Disqus